Write a comment

Setze dich an den Computer. JETZT!

Öffne deinen Editor. Aktualisiere. Endlich. ENDLICH!. Deine. Website!

Kennst du sie auch? Diese unbarmherzige Stimme im Kopf, die dir ständig ein schlechtes Gewissen macht? Umso wichtiger, dass das Aktualisieren sehr einfach ist. Und das ist möglich!

Wir zeigen dir, wie. Denn: Deine Webseite ist nie - NIE - fertig.

Das Bild zeigt eine junge Frau, die angestrengt in einen Monitor starrt. Es symbolisiert die Disziplin, die für eine aktuelle Website nötig ist.

Viele Benutzer wollen zwar eine eigene Website haben, aber wenn dann endlich eine Homepage steht, vergessen sie, dass diese auch gepflegt werden muss.

Der Grund ist ganz einfach. Viele Content Management Systeme (CMS) sind nicht sehr benutzerfreundlich.

Irgend eine Agentur hat den Internetauftritt einmal aufgebaut. Doch nun verwaist die Website.

Denn die Aktualisierung ist dermassen kompliziert, dass man sie erst angeht, wenn es eigentlich schon zu spät ist. Nämlich dann, wenn die Inhalte nicht mehr stimmen, oder wenn ein technisches Problem auftritt.

Dabei ist das unglaublich schade:

Websites, die nicht regelmässig aktualisiert werden

  • bieten den Benutzern nichts neues
  • sind inhaltlich veraltet
  • sind technisch nicht sicher
  • werden von Google schlechter indexiert

Übrigens: Folge diesem Rat, und du wirst immer eine aktuelle Website haben!

Damit deine Website immer aktuell ist, brauchst du nicht viel mehr als deine Agenda und etwas Disziplin. Falls du wissen willst, wie du deine Webarbeit organisieren kannst, dann lies auch unseren folgenden Beitrag:

Warum du deine Website daten solltest!

Joomla ist ein modernes und sehr benutzerfreundliches System für Websites aller Grössenordnungen. Roger Federer, oder die Eidgenössische Finanzkontrolle setzen genauso auf Joomla wie zahlreiche Vereine, Firmen und Privatiers.

Denn: Joomla bietet dir viele Möglicheiten, um die Redaktion zu vereinfachen. Angefangen damit, dass du  direkt auf der Website Änderungen vornehmen kannst. Und aufgehört bei den inzwischen über siebentausend Erweiterungen, mit denen du deiner Website das gewisse Etwas gibst.

Das Problem dabei ist aber, dass Joomla relativ wenige Anwenderinformationen bietet.

Wir haben das schon vor Jahren erkannt und erstellen für unsere Kunden regelmässig Tutorials (Tutorials sind in unserem Fall filmische Gebrauchsanleitungen für erweiterungen oder für ganze Arbeitsschritte). Diese Tutorials binden wir direkt in die Administrationsoberfläche deiner Website ein, so dass sie für dich immer zugänglich sind.

Beispiele für solche Anleitungen findest du in unseren Tutorials hier auf der Website.

Das Ziel dabei ist: Du findest immer sehr rasch die richtige Anleitung und kannst Schritt für Schritt nachvollziehen, wie du vorgehen musst.

Stelle uns auf die Probe!

Du bist nicht sicher, ob diese Anleitungen etwas für dich sind? Dann stelle uns auf die Probe! Stelle uns eine Frage oder schildere uns dein Problem. Wir machen dir dazu eine ganz individuelle Anleitung genau dafür.

Erfahre mehr unter:

Tutorials für dich - lerne dein Joomla kennen!

 

Was denkst du...?
Ich habe ein Benutzerkono
Ich bin neu, möchte aber trotzdem kommentieren.
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Schreibe den ersten Kommentar!