Veraltete Joomla-Versionen sind ein massives Sicherheitsrisiko! Wenn Ihre Seite im Moment noch auf einer älteren Version von Joomla läuft (z.B. 3.8 oder gar 2.5, Joomla! 1.5 oder - noch schlimmer - auf Joomla 1.0 läuft, sollten Sie so rasch wie möglich ein Joomla-Update in die Wege leiten: Hier reicht ein einfaches Update nicht mehr: Sie benötigen ein Upgrade das mehrere Versionen von Joomla überspringt, um wieder auf dem neusten Stand zu sein.

Aktualisieren Sie regelmässig die Joomla-Version Ihrer Seite. Dies ist extrem wichtig!

Seiten mit veraltenen Systemversionen (das betrifft auch Wordpress, Drupal oder Typo3) werden über bereits bekannte Sicherheitslücken gezielt angegriffen. Joomla Updates schliessen diese Lücken zum Teil bis zu zwei Mal pro Monat. 

Damit ihre Website sicher ist, müssen Sie darum zwingend darauf achten, dass Ihre Joomla-Installation immer auf dem neuesten Stand bleibt.

Nur gepflegte Seiten sind sicher!

Dies ist vor allem dann nicht ganz so einfach, wenn ein Versionsprung ansteht. Dies ist bisweilen knifflig und braucht Fachwissen. 

Der Unterschied zwischen einem einfachen Joomla-Update (zum Beispiel von Joomla 3.9.15 auf 3.9.16) und einem Joomla-Upgrade (zum Beispiel von Joomla 2.5 auf Joomla 3 bzw. Joomla 3.8 auf Joomla 3.9) ist, dass es beim Upgrade nicht mehr reicht, einfach die Dateien der aktualisierten Version einzuspielen.

Neben dem Dateiset von Joomla bringt das Update auch bei der Datenbank und den verwendeten Erweiterungen (Extensions) zahlreiche Veränderungen mit. Bei einem Upgrade müssen entsprechend auch alle Erweiterungen überprüft und gegebenenfalls angepasst werden. Das gilt vordringlich für die Templates aber auch für die Komponenten, Plugins und Module.

  

Wir haben viel Erfahrung mit derartigen Upgrades und helfen ihnen bei der unkomplizierten Abwicklung.

Updates sind unser Job!

Sie sollen sich mit ihrem Geschäft oder ihrem Projekt befassen und sich nicht mit technischen Dingen herumschlagen müssen.

Darum sind Updates und Upgrades unsere Aufgabe.

Wir verwenden für die Bewirtschaftung Ihrer Joomla-Installation modernste Hilfsmittel, so dass sich die Kosten für Sie auf sehr tiefem Niveau bewegen.

Beachten Sie unser Wartungsangebot oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Update - Upgrade: Eine Erklärung!

Der Unterschied zwischen Update und Upgrade

Im Zusammenhang mit der Aktualisierung von Software oder Websites werden häufig die beiden Begriffe Update und Upgrade verwendet. Im allgemeinen Sprachgebrauch meinen die Wörder oft dasselbe, in Tat und Wahrheit gibt es aber einen Unterschied: Während Updates getreu der Bedeutung des englischen Wortes eine einfache Aktualisierung meinen, gehte in Upgrade weiter: Anstatt einfach zu aktualisieren, wird bei einem Upgrade die vorhandene Installation auf eine höherwertige Konfiguration aufgerüstet.

Updates

Aktualisierungen bei Joomla, einfache Updates also, geschehen bei Joomla immer innherhalb einer "Hauptversion", also innerhalb eines Major Releases und werden mit einer zusätzlichen Nummer innerhalb der Versionsnummer bezeichnet. Innerhalb der Hauptversion Joomla! 3.9 gab es weit über 20 Updates, die in der Nummerierung wie folgt ausgezeichnet werden: Joomla! 3.9.1, Joomla 3.9.2 bis hin eben zu Joomla zur aktuellen Version. 

Upgrades

Ugrades gehen einen Schritt weiter. Bei einem Upgrade wird Joomla auf die aktuellste Version aufgerüstet. Also z.B von 2.5 auf 3.x oder von 3.8 auf 3.9. Diese Upgrades stellen sehr viel höhere Anforderungen als ein Update, weil auch sämtliche Erweiterungen wie Templates, Komponenten, Module und Plugins auf die neue Version angepasst werden müssen. Während Updates von einem Seitenbetreiber selber vorgenommen werden können, sind Upgrades in der Regel Arbeit für Spezialisten. 

Das nächste Grosse Update ist jenes von Joomla 3.9 auf Joomla 4. Beachten Sie hierzu auch unseren Blogbeitrag: "Bald kommt Joomla 4 - das Wichtigste in Kürze".

Das Joomla Backend im Wandel der Zeit

Die Veränderung der Joomla-Backends seit Beginn ist eindrücklich: