Joomla 4 - ein erster Blick auf die neue Version

In nicht allzuferner Zukunft wird die schon lange erwartete, neue Version von Joomla 4 erscheinen.

Beachte unsere Seite mit all unseren Inhalten zu Joomla 4 in der Navigation:

Übersichtsseite Joomla 4

Hintergründe zur neuen Version findest du im Blogbeitrag "Bald kommt joomla 4 - Das Wichtigste in Kürze".

Hier nun ein erster Blick auf Frontend und Backend, sowie auf eine Funktion, die für Redaktoren neu und extrem nützlich ist: Künftig ist es möglich, direkt aus einem Beitrag heraus einen Menupunkt zu erstellen.

Aber sieh selbst: Ein Blick lohnt sich!

Transkription

Beim folgenden Text handelt es sich um eine rudimentär korrigierte Transkription des Videos.

 

Hallo und ganz herzlich willkommen zu diesem neuen Tutorial von web2use.ch es handelt sich bei dieser Anleitung nicht in erster Linie um eine Erklärung, sondern vielmehr darum mal einen ersten Blick auf Joomla 4 zu tun.

Ich habe nämlich einige Anfragen erhalten, die nach meinem Blog Beitrag auf meiner Webseite zu Joomla 4 fragten, ob man das mal anschauen könnte.

Natürlich es gibt schon diverse Demo-Installationen von Joomla 4, in denen man diese Betaversion anschauen kann.

Ich habe hier jetzt aber trotzdem mal auf einem eigenen Server Joomla 4 Installation hochgezogen.

Ich teste auch mit der und was du hier siehst ist das ist das neue Frontend Template das mit Joomla vier ausgeliefert wird. Dieses Template heisst Cassiopeia und diejenigen unter uns die schon früher mit Joomla 3 gearbeitet haben, die kennen vielleicht das Protostar Template das damals mit geliefert wurde

Cassiopeia ist optisch an Protostar angelehnt bringt aber in Tat und Wahrheit dann doch einiges mehr mit.

Dazu dann aber in einem späteren Tutorial mehr.

Die ganz grossen Änderungen finden wir im Backend:

Wir haben hier schon mal einen etwas anderen Aufbau. Sieht nicht mehr genau gleich aus wie früher. Die grossen Änderungen sind aber dann wirklich unter der Haube.

Ich melde mich jetzt mal an. Und so kommt das neue Joomla 4 Backend daher. Es gibt hier einen Toggler um das Menu auszublenden, wir haben diverse Bereiche der Seite. Diejenigen die früher mit Joomla 3 gearbeitet haben fanden diese Dinge vor allem oben organisiert. Dann haben wir hier ein paar Punkte zum System. Das ist sehr praktisch. Wir haben hier beispielsweise einen Link um den Cache vom Kontrollzentrum aus mit einem Klick zu löschen.

Eben auch dieses globale Einchecken ist ziemlich praktisch. Dann haben wir auch eine wichtige Neuerung in diesem Zusammenhang: Die Möglichkeit sehr viel flexibler Module hinzuzufügen. Zum Backend. Das war bis jetzt etwas kompliziert. Man musste in die Module dann in den Administrationsbereich wechseln und dort hinzufügen.

Jetzt kann man die einfach so reinziehen.

Also das ganze Backend kommt wirklich neu daher. Wirklich spannend sind dann aber auch solche Dinge hier: Wir haben beispielsweise die Komponenten jetzt auf diese Weise organisiert hier ist alles noch sehr leer. Auch das System welches eigentlich alle wichtigen informationen beinhaltet dazu gehören zum einen die ganzen Installationsoptionen für Erweiterungen aber auch für Sprachen ist jetzt hier im Installationsmodus zusammen gefasst. Wir haben hier die ganzen Template zusammen gefasst und dann das was bisher so ein bisschen zu versteckt aber halt eben doch auf zu unübersichtlich war, dieser ganze Verwaltungsbereich ist jetzt hier auch zusammen gefasst in einem Ort. also das Ganze ist sehr viel wie ich finde logischer aufgebaut. Es ist wenn man Joomla 3 gewöhnt ist, eine gewisse Herausforderung, da rasch auch einen Überblick zu erhalten. Aber ich finde für Leute, gerade auch Leute die jetzt neu mit Joomla zu arbeiten beginnen, finde ich diesen neuen Aufbau sehr viel logischer, als den alten.

Wenn wir hier zum Content gehen dann haben wir hier, wie bis jetzt die Beiträge, Kategorien etc. etc.. Und hier gibt es meiner Meinung nach für die normalen in Anführungszeichen Reaktoren die grösste Änderung: Wenn ich hier einen neuen Artikel einen neuen Beitrag erstelle, dann haben wir hier die Möglichkeit diesen Beitrag auch gleich in die Navigation einzubauen. Bis jetzt musste man wenn man von hier kam ja den Beitrag erstellen dann ins Menü wechseln und dort diesen Beitrag verlinken. jetzt kann man wirklich hingehen einen Beitrag erstellen und dann auf Safe to Menu (das ist noch nicht übersetzt). Hier habe ich jetzt die Möglichkeit alle meine Menueinstellungen vorzunehmen innerhalb des Beitrags. Das ist wirklich neu, das gab's bis jetzt so nicht. Wenn ich das jetzt speichern und schliesse und dann ins Frontend gehe und das Ganze neu lade, dann habe ich ihr diesen Test Beitrag mit dem entsprechenden Inhalt und das ist meiner Meinung nach für die Reaktoren eine extreme praktische Sache. Das erleichtert einem die Arbeit wirklich. Gerade Blogger, Leute die mit Joomla gebloggt haben die ihre Beiträge in ein verstecktes Menü gestellt haben, um eine saubere URL zu erhalten, kennen dieses grosse Problem. Normalerweise bei einer bestehenden Webseite erstellt man ja nicht jeden Tag einen neuen Beitrag und einen neuen Navigationspunkt. Aber in diesem Zusammenhang hier ist es wirklich eine sehr sehr praktische Sache.

Nach wie vor, ich hab das vorhin schon gezeigt, gibt's hier diesen Button zurück ins Kontrollzentrum und hier haben wir, so ganz nebenbei auch dieses Benachrichtigungsfeld. Die Versionen der Erweiterungen und von Joomla werden geprüft. Die haben wir hier unten ja normalerweise aufgelistet gehabt, dann was ganz cool ist, sind die Overrides. Auch das ist etwas was es bei Joomla 3.9 jetzt nicht gab. Wenn man einen Template-Override erstellt von einer Erweiterung dann muss man manuell dafür sorgen dass die auch aktuell sind. Hier gibt's neue eine Prüfung.

Und dann – auch das ist ein Punkt: Die Datenschutz anfragen. Wenn jetzt irgend jemand das Löschen seiner persönlichen Daten verlangt, dann gibt's hier die Möglichkeit diese Datenschutz Anfrage auch festzustellen. Das ist ein grosses Thema.

Hier das Benachrichtigungszentrum im Backend auf der Startseite dass ist eine sehr praktische Sache, wie ich finde

Ja, das ist so ein erster Blick auf Joomla vier im Frontend und im Backend mit einer zwei neuen Funktionen, die ich sehr praktisch finde.

Ich werde diesen Beitrag im Blog Beitrag dann noch hinzufügen, werde das Video auf YouTube hochladen natürlich und würde mich sehr freuen über einen Daumen hoch oder wenn du mich auch abonnierst.

Schau mal wieder vorbei. Es wird zukünftig einige neue Beiträge zu diesem Thema geben aber auch zum PageBuilder von dem ich schon eine ein erstes Tutorial aufgeschaltet habe. Da wird noch einiges folgen. Bleib dran!

Ich würde mich sehr freuen, dich auf meinem Kanal wieder zu sehen. Bis bald ciao!